Vereinsevents für Admins

Beschrieben wird hier die Nutzungsmöglichkeiten des neuen Moduls Vereinsevents im Admin-Bereich Spielbetrieb/Organisation.

Vorbemerkungen

Details zur Anlage von Mannschaften innerhalb eines Vereinsevents

Admin (Spieltechnik)

Bearbeiten eines Events

1         Vorbemerkungen

Das Modul Vereinsevents sollen die Vereine und den Verband bei der Anlage von Freundschaftsspielen unterstützen und vor allem die Situation mit dem verbandsübergreifenden Spielbetrieb optimieren.

Es handelt sich mit der Erweiterung für die Vereine um einen echten Genehmigungsprozess. Die Idee dahinter ist, dass der Verein im ersten Schritt anhand der Stammdaten (Ausrichter, Termin, Halle, Altersklasse, Mannschaften, Begegnungen) ein Event beim Verband bzw. bei der Gliederung anmeldet.

Aufgabe des Moduls “Vereinsevents” ist es, den Arbeitsprozess der Anlage von Freundschaftsspielen/Turnieren zu vereinfachen. Vor allem im verbandsübergreifenden Spielbetrieb besteht die Möglichkeit, Mannschaften “fremd anlegen” zu können. Gleichzeitig ist aber auch jedes Vereinsevent mit nuScore kompatibel, um die vollen Verzüge der nuLiga-Welt nutzen zu können. Die Kontrollfunktionalitäten (Spielleiter-Tätigkeit) werden über die Standardfunktionen in nuLiga angeboten.

Das Modul Vereinsevents ist im Grunde ein “Assistent” für den Aufbau der altbekannten Datenstrukturen (siehe nachfolgendes Bild)

  • Aus dem Vereinsevent wird eine Staffel mit identischem Namen

  • Aus den eingeteilten Mannschaften werden auch effektiv Mannschaftseinteilungen in der Staffel

  • Die im Vereinsevent erstellten Spielpläne sind auch über die Staffel-Stammdaten bearbeitbar

1.1   Kommunikationswege:

1.1.1        Beantragung durch den Verein

Sobald der Verein das Vereinsevent einreicht, wird eine E-Mail mit der Bitte um Genehmigung an den Verband bzw. die Gliederung gesendet. Den Ansprechpartnern wird dazu vom Verband bzw. der Gliederung das Recht „Vereinsevents“ zugewiesen.

Es sollte also in den Gliederungen jeweils eine Person aus dem Bereich der Spieltechnik mit diesem Recht ausgestattet sein.

2   Admin (Spieltechnik)

Ein Vereinsevent kann auch im Adminbereich direkt angelegt werden. Dabei ist die Vorgehensweise identisch zu der im Verein, wobei der Mailaustausch zum Genehmigungsverfahren nicht stattfindet.

Auch hier gilt, dass im Zuge der Anlage eines Vereinsevents ein Veranstalter abgefragt wird, der das Event veranstalten wird (Antragsteller).

Hinweis: Events, die vom Verein angelegt werden, werden im Adminbereich exakt so angezeigt und bearbeitbar sein, wie in den folgenden Abschnitten beschrieben.

2.1        Details zur Anlage von Mannschaften innerhalb eines Vereinsevents

Voraussetzung für die Anlage einer Mannschaft im Sinne von nuLiga ist eine Liga. Um einen flexiblen, verbandsübergreifenden Spielbetrieb gewährleisten zu können wurden nachfolgende Definitionen getroffen. Zielsetzung hierbei war, dass eine Mannschaft möglichst gut weiterverwendet werden kann. Eine Mannschaft wird daher nicht exklusiv einem Vereinsevent zugeordnet, sondern kann später für weitere Vereinsevents wiederverwendet werden.

  1. Die Anlage der Mannschaft soll immer möglichst nahe an der Region des Vereins erfolgen. Sollte der Verband bei den Freundschaftsspielen keine untergeordneten Meisterschaften verwalten wird die Verbandsebene herangezogen.

  2. Bei verbandsfremden Mannschaften gilt die Besonderheit, dass zuerst im Zielverband nach entsprechenden Abhängigkeiten gesucht wird. Sollte der Zielverband für die Freundschaftsspiele nicht vorbereitet sein (z.B. nicht nuLiga-Verbände) wird automatisch auf die DHB-Ebene als höchste, gemeinsame Ebene zurückgegriffen, um eine Anlage der Mannschaften gewährleisten zu können.

  3. Ergänzung fehlender Konfigurationen

Um alle notwendigen Abhängigkeiten von Vereinsevents zu gewährleisten, werden fehlende Konfigurationen automatisch ergänzt:

  • Altersklassen innerhalb der Meisterschaft

  • Spielklassen

  • Ligen

  • Staffeln (Vereinsevent selbst)

Es wird dabei ein gleichförmiges Vorgehen angestrebt und einheitliche Bezeichnungen für Spielklassen und damit auch Ligen vorgesehen. Die Bezeichnungen der Vereinsevents setzen sich wie folgt zusammen:

  • Altersklasse = Verbandsgrundkonfiguration (manuelle Eingabe)

  • Spielklasse = Vereinsevent (statisch hinterlegt)

  • Liga = Kombination Spielklasse + Altersklasse (z.B. Vereinsevent Männer, Vereinsevent männl. Jugend B)

  • Vereinsevent (Staffel-Name): manuelle Eingabe durch den Benutzer bei der Anlage des Vereinsevent

Für die öffentliche Darstellung von Vereinsevents ist im Entwicklungsschritt 2 eine besondere Behandlung vorgesehen. Vereinsevents sollen demnach nicht als "Ligenstruktur" veröffentlicht werden, sondern vielmehr als Event-Kalender, ähnlich wie die Seminare. Daher wurde bisher darauf verzichtet, das Demo-System, um die entsprechenden Freundschaftsspiele-Saisonen zu ergänzen.

In der aktuellen Ausbaustufe 1 ist das Modul Freundschaftsspiele als Eingabehilfe für den Verband gedacht und soll vor allem den verbandsübergreifenden Spielbetrieb vereinfachen. Weitere Zielsetzung war, den Vereinen den Einsatz von nuScore zu ermöglichen, was mit dem Verschmelzen des bisherigen Ligensystems erreicht wurde.

2.2        Anlage eines Beispielevents

Noch einmal der Hinweis, dass die folgenden Aktionen nur mit dem Recht „Verband“ oder dem Recht „Vereinsevents“ möglich sind!

Als erstes nuLigaAdmin öffnen und dort den Bereich Spielbetrieb Organisation aufrufen und den Bereich Vereinsevents öffnen

Bereits angelegte Events werden wie gewohnt aufgelistet (Beispiel Verbandssicht):

Über die Suchmaske kann man mit entsprechenden Filtereinstellungen wie gewohnt einen evtl. Auswahl von bestimmten Events anzeigen lassen.

Der Filter funktioniert aktuell nur mit Eingabe der Vereinsnummer oder der Eingabe des Vereinsnamens in Kleinbuchstaben!

Um als Admin ein neues Event anzulegen, wählt man unter Aktionen die Aktion „Neues Vereinsevent erstellen“ aus und führt diese Aktion aus.

Als erstes wird der Veranstalter abgefragt:

Dort trägt man den Verein ein, für den das Event erstellt werden soll. Als Veranstalter muss ein Verein gewählt werden. Man muss dort die Vereinsnummer eingeben oder einen Bestandteil des Namens.

Im nächsten Schritt erfolgen die weiteren Angaben analog wie beim Vereinsantrag:

Als Name sollte die Art des Events gewählt werden, z.B. Freundschaftsspiel. Der Name ist grundsätzlich beliebig. Man sollte sich aber auf eine bestimmte Namensgebung festlegen, da dieser Name auch im öffentlichen Bereich angezeigt wird. Ein Beispiel wäre Datum Heimmannschaft - Gegner oder Datum Turnierveranstalter.

In der nächsten Zeile wird die Zeit bzw. der Zeitraum angegeben, an dem das Event stattfinden soll. Bitte bei diesen Angaben immer das Datum und die Uhrzeit angeben!

Im nächsten Schritt wird der Typ des Events ausgewählt. Aktuell gibt es diese

 

Anschließend wählt man die Altersklasse und die Halle aus.

Es werden nur die Altersklassen angezeigt, die in der gültigen Meisterschaft „Freundschaftsspiele“ auch angelegt sind (Beispiel):

In der Zeile Halle wird die Sporthalle – Text oder Hallennummer - eingegeben:

Dann muss angegeben werden, welche Spielebene für die Genehmigung des Events angesprochen werden soll. Dies ist auch in der SpO geregelt.

Sollen Schiedsrichter von der zuständigen Spieltechnik angesetzt werden, ist der Haken bei „Schiedsrichter anfordern“ zu setzen.

Im nächsten Schritt – Weiter aktivieren – werden die eingegebenen Angaben noch einmal zur Kontrolle angezeigt.

Ist alles in Ordnung, werden die Angaben gespeichert. Nach der Bestätigung der Speicherung ….

… geht man zurück zur Übersicht.

In dem folgenden Formular werden nun weitere Angaben zum angelegten Vereinsevent gemacht:

Hier ist es möglich, noch die Stammdaten des Events zu ändern.

2.2.1        Mannschaften hinzufügen und Begegnungen anlegen

Im nächsten Schritt werden die teilnehmenden Mannschaften angelegt. Dazu klickt man den Link [Mannschaften hinzufügen…] an. Es öffnet sich das folgende Formular:

Als erstes wählt man den Verband aus, aus dem die Mannschaft kommt. Angeboten werden alle Handball-LV. Auch die, die nicht mit nuLiga arbeiten und ein LV Ausland.

Wählt man einen nuLiga-Verband aus, kann man den Verein textlich oder über die Vereinsnummer – wenn man diese kennt – suchen.

Als erstes bitte immer den Heimverein (Veranstalter) anlegen.

Hat man einen Verein ausgewählt, aktiviert man die Suche nach Mannschaften, indem man auf den Button Mannschaften suchen (grau hinterlegt) links von der Auswahl klickt.

Die Auswahl einer Mannschaft erfolgt durch Aktivieren der Checkbox am Zeilenanfang.

Sind für andere Events schon Mannschaften des Vereins angelegt worden, so werden diese mit angeboten. Ist eine andere Mannschaft der Teilnehmer, vergibt man eine neue Mannschaftsnummer.

Anschließend Speichern

Anlegen der Mannschaft des Gegners. Die TuS Spenge ist aus dem LV Westfalen, der nicht der nuLiga-Community angehört.

Hier bitte beachten, dass der richtige Verein ausgewählt wird. Es muss immer der Verein sein, dessen Vereinsnummer mit VE beginnt.

Anschließend den Button Verein anlegen drücken …

… und dann Mannschaften suchen aktivieren.

Das Ergebnis speichern

Leider übernimmt das System die unvollständige Schreibweise bei der Sucheingabe. Daher bitte den korrekten Namen schon bei der Suche eingeben, aber ohne Mannschaftsnummer!

Wichtiger Hinweis: Die an den angelegten Vereinsevents teilnehmenden Mannschaften dürfen nicht über das Standardmeldeverfahren für die Meisterschaft angelegt werden. Dies geschieht ausschließlich über das hier beschriebene Verfahren!

Sind min. zwei Mannschaften angelegt worden, kann man unter Spielplan Begegnungen anlegen:

Dazu aktiviert man den Button Neue Begegnung:

Wichtig ist es, den Spieltermin einzutragen inkl. der Uhrzeit (Startzeit)! In den Dropdownfeldern „Heimmannschaft“ und „Gastmannschaft“ bekommt man jeweils alle Mannschaften gelistet, die im Punkt vorher für das Event angelegt worden sind.

Mit Speichern sichert man die Eintragungen.

Im nächsten Schritt muss der Antrag für dieses Event eingereicht werden. Dazu setzt man unter Einreichen den Haken und speichert,

Bitte beachten Sie, dass nach der Einreichung die Bearbeitung der Stammdaten und Mannschaften gesperrt ist.

2.3 Details zur Anlage von Mannschaften innerhalb eines Vereinsevents

In der Regel werden die Events nicht von den Spielleitenden Stellen (Admins) angelegt, sondern bearbeitet, d.h. genehmigt oder abgelehnt.